Donnerstag, 13. September 2012

Le ciel est gris, la pluie s'invite comme par surprise... (La Pluie - ZAZ)

Ein paar Gedanken zum Regen

Die Überschrift ist eine Zeile aus einem Lied von ZAZ: "Der Himmel ist grau, der Regen lädt sich überraschend selbst ein."

The title is taken from a song written by ZAZ: " The sky is grey, the rain surprisingly invites himself."

Regentropfen und stille Freude
Datum_140912
Material_Bleistift in Stärke B, Buntstifte

 



Gestern war ein sehr verregneter Tag. Schrittweise verabschiedet sich der Sommer, um dem Herbst Platz zu machen.
Eigentlich bin ich ein Sommerkind, ich liebe die Hitze und Sonne viel mehr als die Kälte und den grau verhangenen, tropfenden Himmel. Eine gebratene Bratwurst sein ist mir viel lieber als Eis am Stiel!

Doch gestern war es anders. Es war, als hätte ich den Sommer verinnerlicht, als wäre mein Herz aufgewärmt und würde so lange halten, dass es auch Herbst und Winter übersteht. Ich freue mich so richtig auf die klare, kühle Luft, wenn es dann nach Laub riecht und man etwas melancholisch wird.Und dabei erhalte ich das Sommerkind in mir aufrecht. :)
Am Ende meines Eintrages könnt ihr euch das Lied von ZAZ in voller Länge anhören.


Yesterday was a rainy day and you could feel that the summer is walking away slowly, saying good-bye. Autumn will step in his place.
Actually, I'm kind of a "child of summer", I love the heat and the sun much more than the cold and the rainy, cloudy sky. I prefer being grilled like a sausage than freezing to some ice cream, really,I do!

But yesterday, something had changed. I seemed having saved summer inside of me and I felt like my heart was warmed up to survive the autumn and winter that are coming. I am really looking forward to the fresh, cold air that smells like autumn leaves and being a little bit melancholic. Still, I will be keeping the "summer child" inside of me. :)
At the very end of my entry,you can listen to the entire song of ZAZ if you like.


Hier, il pleuvait beaucoup. On comprend que l'été nous quitte pour céder la place à l'automne. J'aime beaucoup plus l'été avec le soleil et la chaleur que la froide et le ciel gris, pluvieux. Je préfère d'être plutôt un saucisse grillée qu'une glace.

Mais hier, c'était différent. Il semblait que l'été était entré à l'intérieur de mon âme, que mon coeur avait été assez chauffé pour survivre l'automne et l'hiver. Je suis vraiment contente de sentir bientôt l'air froid et humide, de sentir les feuilles, de devenir un peu mélancolique. Néanmoins, je reste un enfant de l'été. :)









Kommentare:

  1. Ich denke oft, dass mir der Herbst und Winter viel besser gefallen - aber ich denke das auch eher in den sommerlichen Hitzetagen, an denen ich ein Bratwürschtl bin... ;D

    Trotzdem: Mich spricht die Mischung aus Melancholie und Freude in deinem Bild an. ;)

    Rock on!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bratwürschtl ftw! :D
      Ich muss zugeben, die Melancholie bzw. Nachdenklichkeit hat zugenommen, dennoch hält die Freude an :)

      Löschen

Ich freue mich sehr über Beiträge eurerseits! :)