Montag, 29. Oktober 2012

Unwrapping life

Hallo, hello et bonjour! :)

Kennt ihr diese Situation:
Du denkst dir nichts dabei,als du dein Glas in die Hand nimmst und plötzlich macht es sich selbstständig und liegt in Scherben auf dem Boden. Oder du gehst nichtsahnend am Schrank vorbei und schaffst es natürlich auf den Punkt genau,deinen Zeh anzuschlagen. Ich bin so ein Talent- anyone else? ;)  In Momenten wie diesen schießt es mir durch den Kopf: "DU hast dein Leben in der Hand? - Denkste! Du kannst ja nicht mal ein Glas oder deinen Körper unversehrt von A nach B bringen!"
 
Do you know this situation?
You don't think of anything when taking your drinking glass and suddenly it's not in your hand anymore but on the floor- burst in pieces. Or you are going past a cupboard and you manage to knock your toe right against it. Yay. I am such a talent - anyone else out there? ;) In moments like this I think: You've got your life in your hands? No way! You can't even transport a glass or your body safely from one place to another!
 
Connaissez-vous cette situation?
Sans t'en douter, tu prends un verre dans ta main et tout à coup, ce verre tombe et se casse sur le sol. Ou tu pense à une autre situation: Tu passe par l'armoire et tu te cognes ton orteil parfaitement. Je suis un tel talent...est-ce qu'il y a quelqu'un d'autre? ;) Des moments comme ça me font penser: "Toi qui veut tenir ta vie en main? Tu rigoles! Tu es même incapable de transporter un verre ou ton corps du point A à point B sauf et sain!"


Haben wir unser Leben in der Hand? Wie gehen wir mit dem Leben um? Und wieviel wissen wir über unser Leben- das Vergangene, das Gegenwärtige und das Zukünftige?
Die Fragen stelle ich bewusst ganz offen zum Nachdenken und möchte als Impuls eine Geschichte in 2 Bildern setzen, welche mir netterweise zugeschickt wurde.
 
Do we have influence on our life? How do we handle it? What do we know about our life - the past, the present and the future?
I'm asking this questions without having the perfect answer but to make you and me think. I want to show you now a story in 2 pictures that I received some time ago as an email, thanks for that.




 
Wer schon einmal versucht hat, eine Blume zu zerlegen, weiß, wasfür ein schwieriges Unterfangen das ist. Was passiert als Nächstes? (In der Mitte anfangen zu lesen, um dann von oben nach unten zu gehen.)
 
Those who already tried to take a flower apart know what the story is talking about. This is really difficult. So what happens next? (Start reading in the middle, then go to the top and go down with your eyes.)
 
Ceux qui ont déjà essayé de démonter une fleur savent que cela peut s'avérer vraiment difficile. Qu'est-ce qui se passe ensuite? (Commencez à lire au milieu de la photo pour continuer en  haut et finir en bas.)


 
 
Die Beispiele aus dem Alltag und die Geschichte von der Rosenknospe veranschaulichen, wie ich das Leben im Moment erfahre. Ja, bei mir ist einiges daneben gegangen und Missgeschicke passieren mir immer noch. Das führt mir vor Augen, dass nicht (nur) ich es bin, die Regie führt beim Film "Mein Leben". Ich glaube zutiefst, dass mir dieses Leben von Gott geschenkt ist und dass er daher auch weiß, wie damit umzugehen ist. Allein in den letzten Tagen hat er einige Blütenblätter sanft abgenommen und mir zum Ansehen gegeben. Und ich beginne langsam einiges zu verstehen...wie ich ticke, warum ich so bin wie ich bin und was für einen Einfluss ich darauf haben kann. Ich erfahre Gott als einen Gott der Ermutigung. :)
 
The examples from everyday life and the story of the Rosebud can make you understand how I am experiencing life at the moment. Yes, I failed several times and mishaps can happen anytime. This shows me, that it is not (only) me who is the director of the film "My life". I deeply believe that this life is God's present to me and that He knows how to handle it. Just in the last couple of days he unfolded the rosebud a little bit and showed me the petals he took from the bud. I looked at them and I started to understand...how I "tick", why I am the person that I am and which kind of influence I can have on me and my life. I am encountering God as the God of encouragement. :)
 
Les exemples pris de la vie quotidienne et l'histoire du bouton vous font comprendre la conception de ma vie en ce moment-là. Oui, j'ai echoué et il y aura toujours des echecs dans ma vie. Je suis arrivée à la conclusion que ce n'est pas (seulement) moi qui et le metteur en scène du film "Ma vie".Je crois au plus haut point (ce mot, est-ce correcte? si non, corrigez-moi s'il vous plaît! :) ) que la vie est un don de Dieu et que c'est lui qui sait comment la manier. Rien que les derniers jours, Il a pris quelques pétales pour me les montrer. Je commence à comprendre ma personnalité et mon influence sur elle au fur et à mesure... je fais l'expérience d'un Dieu d'encouragement. :)
 
 


Wie sieht dein Leben im Moment aus? Was findest du schwierig? Welche Ermutigung erfährst du, wenn es dir schlecht geht?

What does your life look like at the moment? What do you find difficult about it? What encourages you when things look bad for you?

Comment est-ce que tu décrirais ta vie? Selon toi, quelles sont les difficultés qui peuvent surgir? Qu'est-ce qui t'encourage au moment où tu n'as pas la vie facile?


Cordialement,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Beiträge eurerseits! :)