Dienstag, 4. November 2014

Rezept: Schnelles Vollkornbrot [by Esslust]

Hallo, ihr Lieben!


Eigentlich bin ich ja nicht so der Brot-Mensch. Ich esse es schon, aber es lässt mich nicht himmelhoch jauchzen und irgendwie fühle ich mich damit nicht so zufrieden gesättigt (Vollkornroggenknäckebrot -ui, was für ein langes Wort!- habe ich dafür umso lieber). Aufgrund meiner Ernährungsumstellung esse ich nun auch fast kein Brot mehr, bis - ja bis ...

...bis ich auf das Rezept des Kochyoutubers Esslust gestoßen bin! Mit diesem Brotrezept gibt es nur Pluspunkte:
  • die Vorbereitung (ohne Backzeit) dauert nur einige Minuten
  • das Rezept besticht durch seine Einfachheit
  • es schmeckt lecker
  • man kann das Rezept nach Belieben variieren
  • man will kein Supermarktbrot mehr kaufen
  • es wurde vom Partner und von Freunden für gut befunden! :)
Hier sind die Zutaten für 1 Brot: 

• 500 g Vollkornmehl (z. B. Dinkel oder Weizen), alternativ 2/3 Vollkorn- und 1/3 normales Mehl
• 450 ml lauwarmes Wasser
• 1 Würfel Hefe
• 50 g Sonnenblumenkerne (können auch weg gelassen oder durch z. B. Kürbiskerne, gehackte Mandeln oder Rosinen ersetzt werden)
• 100 g geschrotete Leinsaat (kann weg gelassen oder durch z. B. Sesam oder Grünkernschrot ersetzt werden)
• 2 TL Salz
• 2 TL Brottrunk oder Obstessig (z. B. Apfel- oder Himbeeressig)


Hier sind die einzelnen Schritte:
  1. lauwarmes Wasser in eine Schüssel leeren
  2. Hefe hineinbröseln und umrühren, bis sie sich aufgelöst hat
  3. das Mehl hinzufügen und schon mal etwas einrühren
  4. die anderen Zutaten hinzufügen (ich denke, die Reihenfolge ist egal)
  5. gut umrühren
  6. die Masse in eine gut eingefettete Brotform geben
  7. optional: Ich bestreue den Teig manchmal auch mit feinen Haferflocken
  8. Achtung: Den Ofen NICHT vorheizen!
  9. ab in den Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ODER bei 170°C Umluft für etwa 50 Minuten
  10. aus der Form nehmen, abkühlen lassen
  11. GENIEßEN! 
Hier ist das Video, in dem das Brot zubereitet wird:


Und so sieht eines meiner Exemplare aus:





Vielen Dank, Herr Esslust, für dieses leckere Rezept! Es wurde schon zigmal nachgebacken! :)
Schaut gerne auf seinem Kanal vorbei, er hat noch viele andere Rezepte auf Lager!

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Beiträge eurerseits! :)